Von Gehbehindert zum Alltagssportler

Mein persönlicher Werdegang zum Business-Coach beginnt rückwirkend betrachtet bereits im Kindheitsalter. Denn bereits früh lagen Hindernisse in meinem Weg ohne deren Beseitigung mein heutigen Werdegang unmöglich wäre. Als doch sehr kräftiges und faules Kind wurde meine Hüfte früh in Mitleidenschaft gezogen, sodass es vor dem Eintritt in die Pubertät die berechtigte Sorge von mir in einem Rollstuhl gab. An diesem Zeitpunkt habe ich meine erste Erfahrung von Coaching sammeln dürfen – meiner Mutter. Durch Ihre Leidenschaft und Ausdauer hat sie es geschafft meine persönlichen Ressourcen aufzuwecken und mich nachhaltig zu motivieren. Heute bin ich leidenschaftlicher Jogger, Reiter und Fitness-Fan. Auch in der Schule gab es diesen einen Knackpunkt und diese eine Persönlichkeit, die mich mit gezielter Forderung auf ein neues Leistungslevel gehoben hat.

 

Von dem Defizit ins Studium

Mein Werdegang

In der elften Klasse standen die Chancen nicht schlecht in Mathematik mit einem Defizit auf dem Zeugnis belohnt zu werden. Für einen ansonsten guten Schüler der ohne viel zu tun gut war, entstand eine völlig neue Situation, doch meine damalige Lehrerin hat verstanden wie sie mich fördern konnte und schließlich, 3 Jahre später, begann ich ein stark mathelastiges Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn. Nach dem Abschluss an der Universität kam die nächste Erfahrung mit Coaching, dieses Mal jedoch mit einer neuen Perspektive.

In Führung geputzt

 

Über ein Praktikum in der Personalabteilung im GKH Bonn durfte ich meine erste Führungs- und Coachingerfahrung schon im frühen Alter von 25 Jahren antreten. Meinem damaligen Chef bin ich für die sehr fordernde Art, die mich zu Top-Leistungen animiert hat, sehr dankbar. Gleichzeitig hatte ich auch die Aufgabe zwei Führungskräfte von der internen Reinigungsfirma zu coachen. Hierbei sollte es gerade darum gehen nachhaltige Arbeitsprozesse zu entwickeln, umzusetzen und die Mitarbeiter tatsächlich zu führen anstatt zu dominieren. Dabei durfte ich auch lernen, dass manche Arbeitsprozesse, sowohl im Menschen als auch in der praktischen Umsetzung, Zeit und Feinschliff brauchen. Mit der gezielten Förderung und Forderung von Mitarbeitern ist es jedoch gelungen neue Potenziale zu entdecken und damit Arbeitsprozesse zu optimieren und lang währende Probleme nachhaltig zu beseitigen. So entstand in groben Zügen mein persönlicher Weg zum Coach.

 

Nach vielen Wegen und unterschiedlichen Erfahrungen stehe ich als ausgebildeter Business-Coach glücklich auf zwei eigenen Beinen. Als studierter Volkswirt mit hoher Wirtschaftsaffinität, Visionär und langjährigen Mitarbeiter sowie Förderer in der Jugendarbeit bringe ich neben Leidenschaft auch Erfahrungen als Speaker und Motivator mit. Immer auf der Suche nach Verbesserung freue ich mich stetig auf neue Herausforderungen. Die bringt jeder Mensch durch seine Einzigartigkeit im Coaching mit.​

Meine Motivation

Am besten lernt man aus Erfahrungen und Erkenntnissen. Meine Erfahrung ist, dass wir Menschen wahnsinnig viel von unserem persönlichen Potential aus verschiedensten Gründen unterdrücken und verkümmern lassen. Ich bin fasziniert von dem was Menschen in Wirklichkeit können, wenn man sie richtig fördert und was alles in ihnen steckt. Mich persönlich motiviert im Coaching eben diese teilweise versteckten Ressourcen und überdeckten Potentiale neu zu wecken und meinem Coachee Werkzeuge zu liefern, um nachhaltig das eigene Potential zu entwickeln und zu optimieren. Dabei ist es eine ganz grundlegende Erkenntnis, dass das Erkennen und Fördern von Talenten und Begabungen die persönliche, die soziale sowie die unternehmerische Lebensqualität langfristig verbessert. Denn wer mit Leidenschaft lebt und arbeitet, steckt mehr Herz in alles was er tut. Neben den verborgenen Talenten und verlorenen Potentialen will ich mit dem Coaching meinen Teil zur Verbesserung von Führungsqualität beitragen. Durch meine erste persönliche Führungserfahrung und ständige Selbstreflexion in der engen Arbeit mit Pferden bin ich der festen Überzeugung, dass Führung eine Fähigkeit ist, die unter gutem Coaching erlernbar ist und sowohl für Sie persönlich, als auch für das Unternehmen einen erheblichen Mehrwert darstellt.

Unsere Zusammenarbeit

Geredet und geschrieben werden kann viel. Doch darauf kommt es am Ende nicht an, sondern ob tatsächlich Ergebnisse erzielt werden. Lernen Sie mich persönlich und unverbindlich kennen, wir befassen uns gemeinsam mit der Situation und wenn es zwischen uns passt beschließen wir eine Zusammenarbeit. Zusammen erarbeiten wir nachhaltige Problemlösungen, steigern Ihre Lebensqualität und ermöglichen neue Chancen und Ressourcen in verschiedensten Bereichen.

Geben Sie mir die Chance, Sie persönlich zu begeistern.

  • Facebook Basic Black

Andreas Hoffmann

| Am Reiterhof 100 | 53721 Siegburg

| Mobilnummer: 0177 186 0796